HotSocks Bommern

Keiner ist so gut wie Witten - Kreis zeichnet Top-Athleten aus

WITTEN Die größte Stadt im EN-Kreis ist auch im Sport die Nummer eins. Neun Wittener Einzelsportler und Mannschaften jubelten über ihre Podiumsplätze bei der Wahl der EN-Sportler des Jahres. Eine besondere Ehre gab es für Daniel Schlemmer. Der Nachwuchs-Ringer des KSV Witten 07 bekam obendrein den Ehrenpreis des "Bürgersportlers", der von allen EN-Bürgern gewählt wurde.

In der Kategorie der Sportler unter 18 Jahren musste er einem anderen Deutschen Meister aus Witten den Vortritt lassen. Dominik Wawrik vom PV-Triathlon ist der beste Juniorsportler weit und breit. Der große Applaus nicht nur der PVT-Fangemeinde war ihm sicher.

SUA als Garant

Ein Garant für nationale bis internationale Erfolge ist die Judo-Talentschmiede der SU Annen. Die männliche U 17, im Dezember Vizemeister geworden, sowie Alexandra Zwirner als Einzelsportlerin belegten jeweils den zweiten Rang in den Kategorien Juniorin und Mannschaft unter 18 Jahren.

Doch nicht nur bei den ganz jungen Sportlern war Witten bei der Ehrung weit vorne. Mit "Dauerläufer" Klaus Augustin schaffte es ein Oldie auf Rang zwei bei den Männern. Sein Pendant bei den Frauen ist ergebnisgemäß Melek Kirdar, die erfolgreiche Taekwondoka des Budosportvereins Witten.

Frauen räumen ab

Gleich zwei Wittener Mannschaften gingen bei den Frauen ins Rennen um die Auszeichnung durch den Kreis. Die Überraschungs-Vizeeuropameister des TuS Bommern, die "Hot Socks", räumten den Bronzerang ab.

Einige weitere Aushängeschild der Ruhrstadt konnten die Ehrung nicht persönlich in Empfang nehmen: Die Frauen des "Asics Team Witten" sind Abonnement-Meister in der Triathlon-Bundesliga. Die Anerkennung und den Pokal nahm Teammanager Richard Gutt stellvertretend für die im Trainingslager auf Mallorca befindlichen Damen entgegen.

Eine besondere Auszeichnung war allein der Vorschlag für Gesche Jacob-Heyer, Handball-Abteilungsleiterin des ETSV Witten. Ihr ehrenamtliches Engagement wurde mit Platz 1b honoriert.

DIE SIEGER

Sportlerin U 18.
1. Nadja Kampschulte (Leichtathletik, TG Harkort Wetter)
2. Alexandra Zwirner (Judo, Sport-UNION Witten-Annen)
3. Anna-Lena Frömming (Taekwondo, TuS Ende)

Sportler U 18
1. Dominik Wawrik (Triathlon, PV Triathlon Witten)
2. Daniel Schlemmer (Ringen, KSV Witten 07)
3. Maximilian Drüppel (Tennis, TC Rot-Weiß Gevelsberg)

Sportlerin Ü 18
1. Annika Meister (Schwimmen, SG Welper)
2. Melek Kirdar (Taekwondo, BSV Witten)
3. Nicolle Buchholz (Taekwondo/Kickboxen, SE Gevelsberg 1877)

Sportler Ü 18
1. Dennis Tonetti (Leichtathletik, Sport für Menschen mit Behinderung, Wohnort Gevelsberg, TV Wattenscheid 01)
2. Klaus Augustin (Triathlon, Triathlon-Team Witten)
3. Giovanni Sgrilletti (Taekwondo/Kickboxen, SE Gevelsberg 1877)

Mannschaft U 18
1. Tennismannschaft des Reichenbach-Gymnasiums (Mädchen, Wettkampfklasse II)
2. Sport-UNION Annen (Jungenmannschaft, Judo)
3. TSG Sprockhövel (C-Jugend-Jungenmannschaft, Fußball)

Mannschaft Ü 18
1. Asics-Team Witten (Damenmannschaft, Triathlon)
2. TSG Sprockhövel (Herrenmannschaft, Fußball)
3. TuS Bommern 1879 („Hot socks“, Sportaerobic)

Ehrenamtliche/r
1. Klaus Dieter Paulus, Gevelsberg
2. Gesche Ingrid Jacob-Heyer, Witten
2. Walter Wasmuth, Hattingen

Bürgersportler des Jahres
1. Daniel Schlemmer (Ringen, KSV Witten 07)

Quelle: ruhrnachrichten, 4. März 2010
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/witten/sport/Sport-in-Witten-Keiner-ist-so-gut-wie-Witten-Kreis-zeichnet-Top-Athleten-aus;art936,837402